Angebote finden

Was ist zu tun nach einer Ablehnung? - Für Ehrenamtliche in der Arbeit mit Geflüchteten

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19.00 – 21.30 Uhr
Kath. Gemeindehaus, Hartweg 17, Altbach

Etwa die Hälfte aller in Deutschland gestellten Asylanträge werden als „unbegründet“ oder „unzulässig“ abgelehnt. Diesen Menschen droht die Abschiebung, sogar in Kriegsländer wie Afghanistan oder Irak. In der Veranstaltung werden die Möglichkeiten des Rechtsschutzes nach der Ablehnung des Asylantrags vorgestellt. Darüber hinaus werden die rechtlichen und humanitären Perspektiven aufgezeigt, die trotz rechtskräftiger Ablehnung des Asylantrags zu einem Bleiberecht führen können.

Andreas Linder, AWO Kreisverband Esslingen

Anmeldung bis 11. Oktober:
keb Esslingen, Tel. 0711 / 38 21 74, E-Mail: [email protected]

Veranstalter:
keb Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen e.V. in Kooperation mit der AWO Arbeiterwohlfahrt, Sozialdienst für Flüchtlinge, Esslingen und dem Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen

Adresse

Hartweg 17
73776 Altbach
Deutschland

Telefon
Ansprechperson
Christine Scholder, Bildungsreferentin keb Esslingen