Orte finden

Fachstelle Migration und Gute Arbeit

Migrantinnen und Migranten spielen weltweit eine wichtige Rolle auf den Arbeitsmärkten. Gleichzeitig ist die Durchsetzung fairer und menschenwürdiger Arbeitsbedingungen für diese Gruppe eine besondere Herausforderung.

Auch in Deutschland sehen sich Migrantinnen und Migranten oft weitaus schlechteren Arbeitsbedingungen ausgesetzt als ihre deutschen Kolleginnen und Kollegen. Mangelnde Sprach- und Rechtskenntnisse machen es für sie schwieriger, sich gegen ausbeuterische Arbeitsverhältnisse zu wehren. Zudem führen Rassismus und Vorurteile gegenüber migrantischen ArbeitnehmerInnen zu sozialer Isolation, zu offenen Diskriminierungen und zu weniger Unterstützung in der Verteidigung von Rechten. So dient zum Beispiel der Verweis auf niedrigere Löhne in Herkunftsländern ausbeuterischen ArbeitgeberInnen regelmäßig als Rechtfertigung dafür, Arbeitsstandards für migrantische KollegInnen abzusenken.

In extremen Fällen der Arbeitsausbeutung werden bewusst Zwangssituationen geschaffen und von Arbeitgeber_innen ausgenutzt, so dass die Betroffenen Opfer von Menschenhandel oder Zwangsarbeit werden.

In Brandenburg betreffen Fälle von Arbeitsausbeutung zum Beispiel die Reinigungs- und die Pflegebranche, die Landwirtschaft, das Baugewerbe, die Gastronomie oder die Logistik. Dumpingpreise in diesen Branchen und Profitstreben, sowie die allgemeine Prekarisierung des Arbeitsmarkts tragen dazu bei, dass ausbeuterische Arbeitsverhältnisse zunehmen.

Die Fachstelle bietet an:
- Arbeitsrechtliche Beratung und Unterstützung in folgenden Sprachen: Deutsch, Polnisch, Arabisch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch
- Aufsuchende Arbeit an Arbeitsstätten (insbes. Landwirtschaft) und Unterkünften
- Präventive Information über Arbeitsrechte und -bedingungen in verschiedenen Sprachen
- Schulungen „Arbeitsausbeutung erkennen und reagieren“ im Rahmen von Deutsch- und Integrationskursen
- Betreuung von Betroffenen schwerer Arbeitsausbeutung, von Zwangsarbeit und Menschen-handel zur Arbeitsausbeutung
- Expertise für Medien, Verwaltung und Politik zu den Themen Arbeitsausbeutung und Menschenhandel
- Vernetzung mit anderen Beratungsstellen und Behörden zu den Themen Arbeitsausbeutung und Menschenhandel und Förderung von deren Zusammenarbeit

Adresse

Breite Str. 9a
14467 Potsdam
Deutschland

Telefon
E-Mail-Adresse
Kategorie
Beratung & Begleitung
Letzte Änderung:
02.10.2017 - 13:10 Uhr