Orte finden

Flüchtlingskirche der EKBO

Flüchtlingskirche der EKBO

Die Flüchtlingskirche ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO). Wir sehen es als christliche Aufgabe an, verfolgten und bedrängten Menschen beizustehen, wenn sie Hilfe benötigen. „Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen“ sagt Jesus zu seinen Jüngern. (Mt 25,35)

Die Flüchtlingskirche hat ihren Sitz in der St. Simeon-Kirche in Berlin-Kreuzberg, aber sie möchte an möglichst vielen Stellen in unserer Kirche sichtbar sein. Deshalb wurden zwei Pfarrstellen für das Land Brandenburg eingerichtet. Wir schaffen Räume für soziale und kulturelle Begegnungen, der Spiritualität, der Bildung, Beratung und Begleitung.

Beratung und Begleitung

Kirchengemeinden erhalten von uns Informationen rund um das Thema Flucht und Asyl. Wir unterstützen Gemeinden dabei, Projektideen für die Arbeit mit Flüchtlingen zu entwickeln.
Für Ehrenamtliche in der kirchlichen Flüchtlingsarbeit organisieren wir Fortbildungen oder Oasentage.

Seelsorge und geistliches Leben

Seelsorge in der Flüchtlingskirche richtet sich an geflüchtete Menschen und ehrenamtlich Engagierte. Sollte es bei Ihnen Menschen mit besonderem Bedarf an Seelsorge geben, vermitteln wir entsprechende Kontakte.

Wir ermuntern Gemeinden, Gottesdienste mit Flüchtlingen oder zu passenden Themen zu feiern und bieten dafür Material an.

Viele der Menschen, die zu uns kommen, sind keine Christinnen und Christen. Wir sehen das als Chance zum interreligiösen Dialog und möchten Begegnungsräume für Menschen verschiedener Religionen und ohne Religion schaffen.

Adresse

Wassertorstraße 21a
10969 Berlin
Deutschland

Ansprechperson
Pfarrerin Dr. Elisabeth Rosenfeld
Kategorie
Beratung & Begleitung
Letzte Änderung:
29.09.2017 - 11:09 Uhr