Orte finden

Landkreis Harz

Der Landkreis Harz ist Aufgrund der Zentralen Anlaufstelle für Flüchtlinge (ZASt) in Halberstadt bisher von der Zuteilung von Geflüchteten ausgenommen worden. Diese Ausnahmeregelung wird 2016 aufgebhoben, der Landkreis wird Flüchtlinge auch innerhalb der Kommunen aufnehmen.

In der ZASt in Halberstadt können derzeit bis zu 2500 Asylsuchende aufgenommen werden, die Einrichtung soll 2016 erweitert werden. Für die Unterbringung der Asylsuchenden ist für 2016 außerdem ein Containerdorf geplant.

Der Landkreis hat bis November 2015 insgesamt 531 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufgenommen. Der Großteil von ihnen konnte an Verwandte vermittelt werden, sodass insgesamt 80 Jugendliche in staatliche Obhut genommen wurden. Davon sind 19 im Landkreis geblieben, die anderen Kinder und Jugendlichen wurden an andere Landkreise vermittelt. Da der Landkreis davon ausgeht, dass die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge 2016 ansteigen wird, wurde im Jugendamt ein neues Sachgebiet für unbegleitete Flüchtlingskinder gegründet. Bis Frühjahr 2016 sollen für unbegleitete Jugendliche etwa 70 Betreuungsplätze zur Verfügung stehen. Geplant ist beispielsweise eine Wohngruppe der AWO in Quedlinburg.

Adresse

Friedrich-Ebert-Str. 42
38820 Halberstadt
Deutschland

Kategorie
Integration
Letzte Änderung:
20.11.2017 - 16:11 Uhr