Orte finden

Landkreis Oder-Spree

Der Landkreis Oder-Spree nimmt bei der Aufnahme von Flüchtlingen in Brandenburg eine besondere Rolle ein, denn in der nach Einwohner zweitgrößten Stadt des Landkreises, in Eisenhüttenstadt, hat die Zentrale Ausländerbehörde des Landes ihren Hauptsitz. Von dort werden die neu ankommenden Bürgerinnen und Bürger auf die Landkreise und kreisfreien Städte verteilt. Im Jahr 2015 waren es 1.619 Frauen, Männer und Kinder, die der Landkreis Oder-Spree aufgenommen hat – etwa viermal so viele Personen wie 2014. Damals wurden fast alle Schutzsuchenden in Übergangswohnheimen und Wohnungen in Fürstenwalde/Spree untergebracht.

Diese Situation hat sich 2015 grundlegend verändert. Die Unterbringung von Flüchtlingen und ihre Integration in den Kommunen sind ein Thema, an dem keine Stadt und keine Gemeinde im Landkreis Oder-Spree mehr vorbeikommen. Neben sechs Übergangswohnheimen hat der Landkreis in Beeskow, Storkow (Mark) und Eisenhüttenstadt in großer Anzahl Wohnungen für Flüchtlinge angemietet. Hinzu kommen viele kleinere Standorte, die sich auf das gesamte Kreisgebiet verteilen. Trotz dieser Bemühungen mussten auch Notunterkünfte in Heinersdorf, Eisenhüttenstadt, Grünheide (Mark), Schöneiche und zuletzt in einer ehemaligen Industriehalle in Fürstenwalde/Spree eingerichtet werden. Die Kreisverwaltung arbeitet daran, diese Zwischenlösungen durch reguläre Unterkünfte zu ersetzen.

Die Flüchtlinge werden sowohl in den Gemeinschafts- und Notunterkünften als auch in den Wohnungen durch erfahrenes Personal sozial betreut. Doch allein mit Verwaltungshandeln und engagierter Arbeit von Wohlfahrtsverbänden lässt sich die Ankunft der neuen Mitbürger in der Gesellschaft nicht erfolgreich bewältigen. Die Integration gelingt dort am besten, wo Nachbarn, Vereine, Kirchengemeinden und engagierte Bürger auf die Neuankömmlinge zugehen. Die Internet-Plattform HelpTo ist ein zusätzliches Instrument, das hilft, praktische Unterstützung für Bedürftige und Begegnungen zu organisieren. Sie können hier mit der Veröffentlichung Ihres Angebots oder Gesuchs dazu beitragen, eine erfolgreiche Willkommenskultur im Landkreis Oder-Spree zu gestalten!

Bei Fragen zum Thema Asyl und Flüchtlingshilfe stehen Ihnen als Ansprechpartner der Kreisverwaltung Oder-Spree

Bettina Mogel (03366-354551) und

Anja Eichberg (03366-353592) jederzeit zur Verfügung.

Adresse

Breitscheidstraße 7
15848 Beeskow
Deutschland

Kategorie
Integration
Letzte Änderung:
20.11.2017 - 16:11 Uhr