Orte finden

Salzlandkreis

Im Dezember 2015 waren im Salzlandkreis 2171 Asylsuchende untergebracht. Die Flüchtlinge im Salzlandkreis stammen hauptsächlich aus dem Kosovo, Syrien und Indien. Im Dezember betrug der Anteil ausländischer Bürger (also Asylsuchende, Menschen im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis, geduldete Asylsuchende und EU-Bürger) etwa drei Prozent.

Eine Gemeinschaftsunterkunft befindet sich in Aschersleben, eine weitere soll dort eingerichtet und die bestehende erweitert werden. Drei Gemeinschaftsunterkünfte gibt es in Bernburg; eine weitere in Schönebeck.

Bis Oktober 2015 konnten 1070 Personen in Wohnungen untergebracht werden, insbesondere Familien. Der Landkreis sucht derzeit noch nach weiteren Wohnungen.

Zuständig für alle Fragen rund um das Thema Asyl ist der Fachdienst Ausländer- und Asylrecht. Dieser ist erreichbar unter der Mailadresse [email protected] oder Tel. 03471 684-1316.

Adresse

Karlsplatz 37
06406 Bernburg
Deutschland

Kategorie
Integration
Letzte Änderung:
20.11.2017 - 16:11 Uhr